Russian Railroads gewinnt Deutschen Spielepreis 2014

2014 logo spielepreisGewinner des Hauptpreises und Träger des Deutschen SpielePreises 2014 ist das Spiel

Russian Railroads
von
von Helmut Ohley und Leonhard Orgler
(Hans im Glück Verlag)

 

Der DEUTSCHE SPIELE PREIS organisiert den Sachverstand von tausenden von Spielekundigen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Der DEUTSCHE SPIELE PREIS stellt nicht nur die besten Familien- und Erwachsenenspiele heraus, sondern auch das empfehlenswerte Kinderspiel. Weiter wird ein Preis für die beispielhafte Spielregel im Spielebereich verliehen. Quelle: Deutscher Spielepreis

 

Die Top Ten des Deutschen SpielePreises 2014 sind:

Familien-/Erwachsenenspiel

  1. Russian Railroads von Helmut Ohley und Leonhard Orgler (Hans im Glück Verlag)
  2. Istanbul von Rüdiger Dorn (Pegasus Spiele)
  3. Concordia von Mac Gerdts (PD-Verlag)
  4. Love Letter von Seiji Kanai (Pegasus Spiele)
  5. Camel Up von Steffen Bogen (eggertspiele und Pegasus Spiele)
  6. Caverna - Die Höhlenbauern von Uwe Rosenberg (Lookout Spiele)
  7. Lewis & Clark von Cédrick Chaboussit (Heidelberger Spieleverlag undLudonaute)
  8. Rokoko von Matthias Cramer und Louis und Stefan Malz (eggertspiele und Pegasus Spiele)
  9. Die Glasstraße von Uwe Rosenberg (Feuerland Spiele)
  10. Splendor von Marc André (Space Cowboys)

 

Kinderspiel

Feuerdrachen
von Carlo Emanuele Lanzavecchia (HABA-Habermaaß)

 

Logo Goldene Feder

Gewinner des Deutschen Spiele Preises für das Spiel mit der vorbildlichen Regel -
Träger der Goldenen Feder 2014 - Wanderpreis der Stadt Essen - ist:

Abluxxen
von Wolfgang Kramer und Michael Kiesling (Ravensburger Spieleverlag)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok