Nederlandse Spellenprijs 2011 - Die Nominierungen

Nederlandse Spellenprijs 2011

In unserem Nachbarland, der Niederlande, gibt es seit 2001 den Nederlandse Spellenprijs. Dort nominiert eine Jury im August Spiele aus dem Zeitraum 1. Juni bis 31. Mai. In den Wochen danach können Niederländern und Belgier ihre Favoriten aus dieser Liste auswählen. Die Bekanntgabe des Gewinners erfolgt am 3. Oktober. 

 

Nominiert für den Nederlandse Spellenprijs 2011 (Niederländischer Spielepreis 2011) wurden dieses Jahr folgende Spiele:

  • 7 Wonders, Antoine Bauza,  Repos Productions.
  • Hanzesteden (Hansa Teutonica), Andreas Steding, 999 Games
  • Imperial 2030, Mac Gerdts, The Game Master
  • K2, Adam Kałuża, White Goblin Games
  • Lino, Chislaine van den Bulk, Giuoco
  • Sun, Sea & Sand, Corné van Moorsel, Cwali
  • Het Verboden Eiland (Die verbotene Insel), Matt Leacock, White Goblin Games
  • Wizard, Ken Fisher, 999 Games

 

Quelle: Nederlandse Spellenprijs

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok