Hinweis
  • IMAGESIZER_ERR_ACCESS

Deutscher Lernspielpreis 2011

Deutscher LernspielpreisJedes Jahr vergeben die Nachhilfeschule Studienkreis und spielen und lernen - die Zeitschrift für Eltern und Kinder - den Deutschen Lernspielpreis. Ziel des Preises ist, die Kultur des Lernspiels im deutschsprachigen Raum zu fördern und besonders gute Spiele herauszustellen. Spielerisches Lernen soll so einer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht werden und einen höheren gesellschaftlichen Stellenwert bekommen.

Die Nachhilfeschülerinnen und –schüler des Studienkreises haben die Gewinner des Deutschen Lernspielpreises 2011 ermittelt: Gewonnen haben:

Kategorie "ab 3 Jahre“: Katz komm raus (Oberschwäbische Magnetspiele) von Peter Schackert für 2 bis 4 Spieler ab 4 Jahren
Die Katze bleibt manchmal lieber in ihrem alten Fass statt Mäuse zu jagen – und zwar immer dann, wenn das Feld, auf dem ihr Fass steht, die Katze magnetisch anzieht. Stößt es sie ab, drückt der Magnet die Katze aus dem Fass und sie frisst die Maus. Welcher Spieler kann sich am besten merken, wie die einzelnen Felder gepolt sind?

Kategorie "ab 6 Jahre“: Juwelenjagd (Haba) von Herbert Biella für 2 bis 4 Spieler ab 6 Jahren
Der Dieb des Drachenschatzes flieht und hinterlässt eine Spur aus Geräuschen: Wasserrauschen, Hundebellen, Die Aufgabe bei der großen Piratenprüfung: die richtige Insel finden, Schatz erbeuten und sich schnell ein Piratenschiff schnappen. Wer die Zahlen auf dem Würfel richtig addiert und die passende Anzahl an Schatzlöchern erfühlt, hat Chancen auf den Titel! Fördert Feinmotorik, erstes Rechnen und schnelles Reagieren.

Kategorie "ab 9 Jahre“: Agent Doppelnull (IQ-Spiele) von Wolfgang Discherl für 2 Spieler ab 9 Jahren
Spione entlarven – das ist der Stoff, aus dem Thriller sind! Zwei Reihen von Agenten stehen sich gegenüber. Jeder trägt eine Nummer, die für den Mitspieler nicht zu sehen ist. Der Gegner ordnet jedem feindlichen Spion eine Zahl zu. Durch cleveres Kombinieren, Ausschließen und Erinnern gelingt die Enttarnung. Nichts für schwache Nerven!

Kategorie "Unveröffentlichte Lernspiele“: Florissima von Kirsten Hiese für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren
Blumen zu verkaufen! In den leuchtendsten Farben! Wer dafür einen guten Preis erzielen will, muss günstig einkaufen, klug bewässern und die richtigen Gestecke zusammenbinden. Kaufen, verkaufen, rechnen und immer die Konkurrenz im Blick haben – ein klassisches Wirtschaftsspiel mit schönem Material.

Überreicht werden die Trophäen auf der Süddeutschen Spielemesse in Stuttgart am 17. November. Wo zudem eine zusätzliche Überraschung winkt: In diesem Jahr gibt es erstmalig im Rahmen des Deutschen Lernspielpreises auch einen ganz eigenen Leserpreis. Dazu wählen die Leserinnen und Leser von spielen und lernen Ihren persönlichen Favoriten auf www.familie.de/lernspielpreis. Aufgrund der Tatsache, dass noch bis zum 3. September 2011 für das jeweilige Lieblingsspiel abgestimmt werden kann, bleibt die spannende Frage des Gewinners bis zur Spielmesse offen!

Quelle: http://www.deutscher-lernspielpreis.de/

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok