Spiel 2016 - Freitag der 14.

Banneressen

Der Freitag stand bei uns ganz im Zeichen der SPIEL'2016. Die Anreise von Oberhausen nach Essen verlief zunächst ohne Komplikationen, dann jedoch auf den letzten Kilometern vor der Messe ging der Verkehrsgau los. Ampelphase für Ampelphase schob sich die Blechlawine auf die Messehallen zu. Endlich konnten wir zum Parkhaus 6 abbiegen und dank der Pressekarte dann auch schnell einen Parkplatz finden. Alles in allem hat die komplette Anfahrt etwas mehr als eine Stunde gedauert. Wobei die Hälfte der Zeit für die letzten zwei Kilometer drauf ging. Jetzt konnte uns nichts mehr halten, öhm...Kamera im Auto vergessen, also noch mal fix zurück, und dann betraten wir die heiligen Hallen des Spielkonsums.

Beim Betreten der Hallen bekam man gleich eine Menge Flyer in die Hand gedrückt, so auch zum Spiel Captains of the Golden Age (Golden Age Games) und zwar standesgemäß von Damen im Seefahrer-Outfit.

Freitag08

Bereits um kurz vor elf waren die Stände sehr gut besucht. Bei den Heidelbären zog sich eine lange Menschenschlange um den Stand. Es hieß anstellen und Geduld mitbringen für all jene, die in den Verkaufsbereich vordringen wollten. Zunächst ließen wir uns durch Halle 1 treiben, neben dem Heidelberger Spieleverlag haben hier auch Queen Games und FunForge (und natürlich zahlreiche weitere Verlage) ihre großen Areale. Im Anschluss ging es dann direkt in Halle 2, hier landet wir zunächst am Stand der Polish Publishing League.

Freitag103

Direkt vom ersten Eindruck hat uns Labyrinth - Paths of Destiny sehr gut gefallen. Besonders mit den Acryl-Figuren macht das Spiel optisch einen sehr guten Eindruck. Bei der zweiten oder dritten Runde durch die Halle haben wir uns dann auch direkt das Premium Pack gegönnt. Ein Ausgepackt und ein Spielbericht werden in den kommenden Wochen sicherlich folgen.

Bei Games Workshop wird aktuell großflächig die kommende neue Auflage von BloodBowl präsentiert.

Freitag140

Freitag139

Hier konnte ich  etwas in Nostalgie schwelgen und an die glorreichen *hust* Zeiten meiner Orkmannschaft denken. Die neue Auflage gefällt mir recht gut, die Modelle wirken mit ihren Rüstungen, Dornen und Klingen noch brachialer als in der vorherigen Auflage. Die Grundbox wird wohl wieder Menschen und Orks aus Kunststoff beinhalten.

Grundsätzlich habe ich dieses Jahr viele Spiele mit detaillierten Kunststoffminiaturen auf der Messe gesehen. Die damit meist einhergehende Fülle an Spielmaterial schlägt sich dann auch vielfach auf den Preis nieder. So war es nichts besonderes Preisschilder mit 75,- oder noch mehr Euro an den Spielen auszumachen.

Sehr fasziniert waren wir auch von den Würfeln aus Halbedelsteinen von TheDiceShopOnline, soviel Geld für Würfel wollten wir aber dann doch nicht ausgegeben.

Freitag175

Freitag176

Aber toll aussehen tun die schon. Klar musste ich in dieser Halle auch den diversen Rollenspielverlagen einen Besuch abstatten, ein paar Bücher wurden gekauft und im Rucksack sicher verwahrt. Sehr schön zu sehen war für mich, dass bei ABOREA von Sebastian Witzmann der Atlas für den Kontinent Palea nun erhältlich ist. Das Buch ist sehr schön geworden und wird sicherlich als Inspirationsquelle bei meinen Rollenspielrunden dienen. James Edward Raggi IV war, wie schon auf der diesjährigen RPC, mit einem Stand vertreten und präsentierte, auf doch sehr zurückhaltende Art, seine Produkte rund um das Rollenspiel Lamentations of the Flame Princess. Die Comic Action war auch in diesem Jahr wieder in Halle 2 verortet und wer sich für Comics und Mangas interessiert wird dort auch sicherlich fündig. Was sicherlich immer geringer wird ist der Anteil an LARP-Ständen auf der Spiel, aber hier gibt es sicherlich andere Veranstaltungen, allen voran die RPC in Köln, die das passendere Publikum bieten.

Neben Halle 1 steht noch mehr Halle 3 ganz im Zeichen der großen Verlage. Hier hat man die Flächen von Asmodée, HABA, Schmidt, Amigo, Pegasus, Noris, Zoch, Queen, Ravensburger und vielen weiteren. Schaut einfach in die Fotogalerie, denn die Bilder dort sagen um einiges mehr als eine reine Auflistung der Verlagsnamen. Im "nördlichen" Bereich der Messe hatte man natürlich wieder die Galerie mit Hüpfburgen und diversen Aktivitätsflächen, sowie den Übergang in die Hallen 7, 6 und 4. In Halle 6 am Stand C117 sprach mich ein netter Herr an und empfahl einen Besuch auf der kommenden UK Games Expo in Birmingham (2. bis 4. Juni). Ich kann mir gut vorstellen, dass man als Spielenthusiast und wenn man eh gerade auf einem Besuch in der Region weilt, sicherlich der UK Games Expo einen Besuch abstatten sollte.

Irgendwie ist es uns gelungen Halle 4 komplett zu ignorieren oder besser gesagt zu übersehen. Naja, somit bleibt definitiv ein Restprogramm für den Sonntag.

Und welche Spiele sind schließlich bei uns im Einkaufskorb gelandet?

MessebeuteFreitag03

  • Great Western Trail (eggertspiele)
  • Meduris (HABA)
  • Habitats (cwali)
  • Labryrinth - Paths of Destiny (Corax Games)
  • IÄÄ! Cthulhu! Fhtagn! (Sphinx Spieleverlag)

Über den Inhalt der Spielboxen und unseren Eindrücke von den Spielen werden wir euch noch berichten!

MessebeuteFreitag02

Die Bilder zu unserem Rundgang am Freitag gibt es wie gewohnt in der Fotogalerie! Klick mich!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok