Elfer raus! Das Brettspiel

ElferRausBrett01Damals, wann das genau war weiß ich leider nicht mehr, habe ich das Kartenspiel Elfer raus! sehr gerne gespielt. Leider besitze ich es nicht mehr. Letztes Jahr (2012) hörte ich dann, dass der Ravensburger Spieleverlag ein Brettspiel herausbringt, dass genau dieses Kartenspiel als Vorlage hat.

Und jetzt liegt Elfer raus! Das Brettspiel vor mir. Natürlich ist die Spielschachtel genauso grün wie das Kartenspiel in meiner Erinnerung. Die Verwandschaft ist sofort zu erkennen.

ElferRausBrett02

Der beliebte Kartenspielklassiker als unterhaltsames Brettspiel! Plättchen um Plättchen legen die Spieler auf den Spielplan. Wer schafft es, seine eigenen als Erster loszuwerden? So lauten die einleitenden Worte auf der Rückseite der Schachtel. Der weitere Text verrät noch mehr über das Spielgeschehen. Das Bild daneben liefert einen ersten Eindruck vom Spielmaterial. Die technischen Daten (2-4 Spieler, ab 8 Jahren, ca. 30 Minuten) sind ebenso vorhanden wie die Verlagseinschätzung (Der Schwerpunkt liegt auf Glück, gefolgt von Strategie. Kommunikation und Aktion werden eher klein geschrieben, Wissen und Kreativität spielen keine Rolle)

Material und Spielregel
ElferRausBrett03In der Spielschachtel befinden sich ein Spielplan aus stabilem Karton, 88 Spielplättchen (64 Zahlenplättchen, 16 Jockerplättchen, 8 Symbolplättchen) und 4 stabile Plättchenhalter aus Kunststoff, ein Stoffbeutel und eine Spielregel.

Der Spielplan dient als Ablage für die Plättchen und zeigt vier Reihen in unterschiedlichen Farben mit Symbolfeldern am Anfang und Ende jeder Reihe. An einigen Stellen gibt es Verbindungsflächen, an anderen sind die Zahlenfelder "zusammengerückt". Für jedes Feld auf dem Spielplan gibt es ein passendes Spielplättchen.

Das 4-seitige farbige DIN A4 Heft enthält die üblichen Punkte Inhalt, Ziel des Spiels, Spielvorbereitung, Spielablauf und Ende des Spiels. Eine Variante, bei der die Symbolplättchen eine Rolle spielen, wird zum Schluss beschrieben. Einige Beispiele und Bilder sind ebenfalls vorhanden

ElferRausBrett05 ElferRausBrett08 ElferRausBrett04

Spielziel
Der Spieler, der als Erster alle sein Plättchen losgeworden ist, gewinnt das Spiel.

Spielvorbereitung
Der Spielplan kommt auf den Tisch. Für die "normale" Version werden die Symbolplättchen nicht benötigt und daher zur Seite gelegt. Die übrigen Plättchen kommen in den Stoffbeutel. Jeder Spieler bekommt einen Plättchenhalter, je nach Spielerzahl werden 15 oder 20 Plättchen gezogen und auf den Plättchenhalter gestellt. Dann kann es auch schon losgehen.

Spielablauf
Die Spieler sind reihum am Zug. Die Plättchen werden auf die farblich passenden Zahlenfelder des Spielplans ausgelegt. Zu Beginn darf nur eine 11 ausgelegt werden. Falls niemand eine 11 hat, wird nacheinander immer ein Plättchen gezogen, bis ein Spieler eine 11 auslegen kann. Die gezogenen Plättchen kommen auf den eigenen Plättchenhalter.

Ein Plättchen muss vom aktiven Spieler immer ausgelegt werden, zwei weitere Plättchen darf er zusätzlich ablegen. Plättchen, mit Ausnahme der 11, dürfen nur an bereits ausliegende Plättchen angelegt werden. Das 11-er Plättchen darf immer ausgelegt werden. Während bei den "farbigen" Plättchen die Reihe, in der sie ausgelegt werden dürfen, festgelegt ist, zählen die "grauen" als Joker und dürfen überall ausgelegt werden.

Der Spielplan weist einige Besonderheiten auf. So gelten alle Felder mit einer 1 als untereinander benachbart, gleiches gilt für die 11 und die 20. Zueinander eingerückte Felder sind Brückenfelder und gelten ebenfalls als benachbart. 4 Brücken sind zusätzlich mit einem Bonusplättchen gekennzeichnet. Der Spieler, der hier zuerst ein Plättchen legt, darf ein weiteres Plättchen aus dem Beutel ziehen und direkt auf den Spielplan legen.

Werden innerhalb eines Zuges 2 benachbarte Plättchen gelegt, so darf der Spieler ein Plättchen von seiner Bank nehmen und an den linken Nachbarn weitergeben.

Wenn ein Spieler nicht anlegen kann, muss er bis zu dreimal in den Beutel greifen und ein Plättchen ziehen.

Das Spiel endet, sobald ein Spieler sein letztes Plättchen losgeworden ist. Entweder durch Legen auf den Spielplan oder durch Weitergeben an den Nachbarn. Dieser Spieler hat dann gewonnen.

ElferRausBrett06 ElferRausBrett07 ElferRausBrett09

Fazit
ElferRausBrett10Großes Lob oder große Kritik gibt es nicht für das Spielmaterial von Elfer raus! Das Brettspiel. Die Bänke für die Spielplättchen sind stabil, 30 Plättchen können problemlos dort untergebracht werden. Mehr Platz wurde in keiner meiner Testrunden benötigt. Die Kunststoffplättchen sind "nur" farbig bedruckt, eingefräste Zahlen wären wohl haltbarer, aber das Spiel dann auch teurer. Allerdings hat mein Exemplar einen Schönheitsfehler. Der gefaltete Spielplan klebte leicht zusammen, trotz aller Sorgfalt beim Trennen erinnert mich eine Stelle immer noch daran.

Die Spielanleitung ist gut lesbar, die Regeln sind verständlich beschrieben und es sind auch ausreichend Bilder und Beispiele vorhanden.

Ohne Glück geht es bei Elfer raus! Das Brettspiel nicht. Denn schließlich wird mindestens ein passendes Zahlenplättchen benötigt, um seine eigene Plättchenanzahl zu verringern. Ein gewisses taktisches Vorgehen ist aber auch nötig. Ob es besser ist, ein passendes Plättchen sofort zu legen oder lieber noch zu warten, muss jeder selbst entscheiden.

Elfer raus! Das Brettspiel funktioniert in jeder Besetzung. Mit mehr Mitspielern passiert meist auch mehr auf dem Spielplan, so dass es oft schnellere Anlegemöglichkeiten für einen selbst gibt. Zumindest war es in meinen Testrunden so.

Elfer raus! Das Brettspiel greift die Regeln des Kartenspiels auf, fügt aber durch den Spielplan neue Elemente hinzu. Die Verbindungsflächen und Brückenelemente schaffen ebenso wie die neutralen Jokerplättchen mehr Flexibilität beim Legen.

Zur Abwechslung kann man auch mit den Symbolplättchen spielen, diese können dann wahlweise am Anfang oder am Ende einer Zahlenreihe gelegt werden.

Ob Elfer raus! Das Brettspiel oder das Kartenspiel die bessere Wahl sind muss jeder für sich selbst entscheiden. Mir persönlich gefällt das Brettspiel besser, aber meine Erinnerung an das Kartenspiel sind auch etwas verschwommen.

 


Ich danke dem Ravensburger Spieleverlag für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplares

Spiel: Elfer raus! Das Brettspiel
Autor Brettspiel: Reiner Knizia
Verlag: Ravensburger Spieleverlag
Anzahl: 2-4 Spieler
Alter: ab 8 Jahre
Dauer: ca. 30 Minuten
Jahr: 2012
Preis:
ca. 27 Euro (Stand 21.03.2013)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok