Herner Spielwahnsinn 2009

Wir haben es diesmal wirklich geschafft, uns von Oberhausen nach Herne zum Spielewahnsinn aufzumachen. Das Wetter war, zum Glück für uns und vermutlich zum Pech des Veranstalters, herrlich. Beim Spielewahnsinn liegt der Schwerpunkt nicht auf dem Verkauf von Spielen, sondern auf dem Spielen selbst; trotzdem konnten dort Spiele erworben werden. Im Gegensatz zu unserem Besuch in Essen auf der Spiel08 haben wir uns auch die Zeit für einige Spielrunden genommen.

 

Montego Bay

 

Montego Bay von Queen Games haben wir uns als erstes herausgepickt. Montego Bay kann mit 2-4 Spielern gespielt werden, wir haben es dort zu dritt gespielt. Jedem Spieler stehen zwei Hafenarbeiter zur Verfügung, diese beladen die Schiffe im Hafen mit den Fässern aus den Lagerhäusern. Derjenige, der bei Ablegen des Schiffes die meisten Fässer auf einem Schiff hat, bekommt auch die meisten Punkte. Gesteuert werden die Figuren durch Auslegen von Spielkarten (Schrittweite 1-5) . Für das Spiel zu zweit gibt es Sonderregeln. Die Spielregeln sind hier nachzulesen.
 
Da auch der Prometheus Verlag dort Rollenspieleinführungsrunden angeboten hat, nutzten wir natürlich die Gelegenheit, uns von Falk Bongert, dem Chefredakteur von Elyrion, in die Welt von Elyrion einzuführen.

 

Stefan Schwiedland und Falk Bongert - Elyrion Einführungsrunde

 

Diese Einführungsrunde machte selbst mir, die ich sonst wenig Kontakt zu Rollenspielen habe, Lust, damit anzufangen.
 
Ein weiteres Highlight war Small World (Days of Wonder), und das nicht nur, weil wir es mit den Kollegen von cliquenabend.de spielen konnten.
 
Small World mit Cliquenabend
 
Bei Small World bevölkert man eine Fantasy World reihum mit den unterschiedlichsten Völkern, die jede für sich eine Eigenart hat (Menschen: Sie erhalten 1 zusätzliche Siegmünze für jedes Ackerland, das Ihre Menschen am Ende Ihres Zuges besitzen). Außerdem bekommt noch jedes Volk eine  Spezialfähigkeit (Fliegend: Sie können jede beliebige Region auf dem Spielplan erobern, außer Meere und Seen. Diese Regionen müssen nicht an Regionen angrenzen, die Sie bereits besitzen.) Irgendwann wird dann natürlich der Platz knapp und man muß andere Völker verdrängen. Man hat auch die Option, sein eigenes Volk untergehen zu lassen und in der nächsten Runde mit einem neuen Volk weiterzuspielen. Gewonnen hat, wer zum Schluß die meisten Siegpunkte hat. Auch diese Spielregeln sind online verfügbar.
 
In Herne zu spielen hat uns beiden Spaß gemacht, und wenn es zeitlich möglich ist, werden wir mit Sicherheit auch nächstes Jahr dort vorbeischauen. Stefans Sicht des Besuchs ist auf U-N-F-U-G.de nachzulesen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok