Spielend für Toleranz

Spielend fuer ToleranzSpielend für Toleranz, gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit ist eine Initiative, die von Udo Bartsch (Rezensionen für Millionen)Martin Klein (spielerleben.de) und Harald Schrapers (brett-spiel.de) ins Leben gerufen wurde.

Zitat: Spielen steht für ein respektvolles Miteinander, für Gleichheit, Fairness und Dialog. Spielen verbindet statt auszugrenzen. Spielen steht für genau die menschlichen Werte, die aktuell bedroht sind.

Wir von weltensicht.de finden diese Initiative gut, denn sie ist ein wichtiges Zeichen in unserer Zeit und zeigt: Ich bin für Demokratie und Menschenrechte. Ich bin für Toleranz. Ich bin gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit und gegen Nazis.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok