Deutscher Lernspielpreis 2009 vergeben

Pressefoto Deutscher Lernspielpreis

Jedes Jahr vergeben die Nachhilfeschule Studienkreis und spielen und lernen - die Zeitschrift für Eltern und Kinder - den Deutschen Lernspielpreis. Ziel des Preises ist, die Kultur des Lernspiels im deutschsprachigen Raum zu fördern und besonders gute Spiele herauszustellen. 

 

 

Die diesjährigen Gewinner sind:

Kategorie "ab 3 Jahre“: Happy Farm (beleduc)
Vorschulkinder brauchen einfache Spielregeln und lieben Tiere, deshalb schätzt die Jury Happy Farm. Das Spiel zum Thema Tauschen ist hochwertig und liebevoll aus Holz gestaltetet.

Kategorie "ab 6 Jahre“: Klickado (Drei Magier Spiele)
Eine ruhige Hand und etwas Wagemut sind bei „Klickado“ gefragt. „Der Klassiker Mikado, diesmal in luftiger Höhe, verspricht pures Spielvergnügen“, urteilt die Jury.

Kategorie "ab 9 Jahre“: Kaleidos (Asmodee)
„Kaleidos“ fördert das Reaktionsvermögen und die Fantasie und kommt in einer wunderschönen Blechdose daher. Sprachakrobaten werden das Wort- Suchspiel lieben.

Kategorie "Unveröffentlichte Lernspiele“: Doppelmoppel
In der Kategorie für Spieleautoren siegte der Prototyp „Doppelmoppel“. Ortrud Kreckel und Rita Franz haben sich ein Spiel ausgedacht, das Kreativität, Kommunikation, Reaktion, Sprachkompetenz und Wahrnehmung fördert.

 

Die offizielle Preisverleihung findet am Samstag, 14. November 2009 um 11.00 Uhr auf der Süddeutschen Spielemesse in Stuttgart statt. Alle für den Deutschen Lernspielpreis 2009 nominierten Spiele werden in der Ausgabe 11/09 der Zeitschrift spielen und lernen ausführlich vorgestellt (erscheint am 7. Oktober).

 

Quelle: http://www.deutscher-lernspielpreis.de/

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok