À la Carte Preis 2012 für Targi

Seit 1991 verleiht das Spielermagazin FAIRPLAY den Preis "À la Carte" für das Beste Kartenspiel. Eine von der Redaktion ausgewählte Gruppe von Spielerkennern stimmt über den Preisträger ab. Auf den ersten Plätzen liegen dieses Jahr:

  1. Targi, Andreas Steiger, Kosmos
  2. Ruhm für Rom, Carl Chudyk, Lookout Games 
  3. Rapa Nui, Klaus-Jürgen Wrede, Kosmos
  4. The City, Tom Lehmann, Amigo
  5. Freitag, Friedemann Friese, 2F-Spiele
  6. Die Tore der Welt - Das Kartenspiel, Walter Schranz, Kosmos
  7. Drecksau, Frank Bebenroth, Kosmos
  8. Mogel Motte, Emely und Lukas Brand, Drei Magier
  9. Kleine Fotosafari, Tanja Triminek, Abacusspiele
  10. Bullenparty, Wolfgang Kramer, Amigo

Zitat FAIRPLAY zum diesjährigen Gewinner:
TARGI gewinnt mit mehr als doppelt so vielen Punkten als das zweitplatzierte Spiel. Der Grund: TARGI ist in den Augen von 12 Juroren das Spitzenkartenspiel dieses Jahrgangs.

Quelle: Fairplay Online


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok