Nederlandse Spellenprijs 2012 - Gewinner und Platzierte

logospellenprijs2012

 

Nun steht er fest, der Gewinner des Nederlandse Spellenprijs 2012. In diesem Jahr erfolgte die Bekanntgabe ungefähr 4 Monate früher als in der Vergangenheit. Auch gab es diesmal keine Wahl durch Spieler aus Belgien und den Niederlanden, sondern eine elfköpfige Jury spielte, beriet und verkündete schließlich den Sieger.

 

 

Begin juni 2012 is de winnaar van de Nederlandse Spellenprijs 2012 bekend gemaakt. Na een stemming onder de juryleden kwam het volgende spel als winnaar uit de bus:

Lancaster van Matthias Cramer

uitgegeven door Queen Games.

 

Was nichts anderes heißt, als dass Lancaster (Queen Games) von Matthias Cramer den Niederländischen Spielpreis 2012 gewonnen hat.

Insgesamt standen fünf Spiele auf der Nominierungsliste der Jury:

  • Lancaster (Queen Games) von Matthias Cramer.
  • Hoogspanning: De Eerste Vonken (Funkenschlag: Die ersten Funken) (999 Games) von Friedemann Friese.
  • Mondo (White Goblin Games) von Michael Schacht.
  • Ninjato (White Goblin Games) von Dan Schnake und Adam West.
  • Takenoko (Éditions Matagot / Asmodee) von Antoine Bauza.

Quelle: Nederlandse Spellenprijs

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok