Graf Ludo-Finalisten 2010 ermittelt

 

Logo Graf Ludo 2010

Jeweils drei Nominierte in den Kategorien “Beste Kinderspielgrafik” und “Beste Familienspielgrafik”

Mit großen Schritten geht es auf das Finale des zweiten Graf Ludo Spielgrafikpreises zu. FamilyGames, der Spielbereich des Felsenweg-Instituts der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, und die Leipziger Messe wollen mit diesem Preis die Aufmerksamkeit auf die Spielgestaltung sowie die damit verbundene künstlerische Arbeit lenken. In ihrer jüngsten Tagung nominierte die Jury jeweils drei Spiele in den zwei Kategorien:

Beste Kinderspielgrafik:

  • Hexenduell (Haba), Illustration: Felix Scheinberger, Autoren: Constanze Endlich,  Helmut Hecht
  • Vampire der Nacht (Drei Magier Spiele), Grafik: Rolf Vogt, Autoren: Kirsten Becker, Jens-Peter Schliemann
  • Nelly (Queen Games), Illustration: Jo Hartwig, Grafik: Karsten Teich, Autoren: Andreas Frei, Lukas Frei, Ueli Frei

Beste Familienspielgrafik:

  • Cable Car (Queen Games), Grafik: Michael Menzel, Autor: Dirk Henn
  • Tobago (Zoch), Grafik: Victor Boden,  Autor: Bruce Allen
  • Fresko (Queen Games), Grafik: Oliver Schlemmer, Autoren: Marco Ruskowski, Marcel Süßelbeck, Wolfgang Panning

“Auch dieses Jahr haben wir uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Die Auswahl der Spiele war insgesamt sehr hochklassig, und die Nominierung fiel uns doch sehr schwer”, erläutert Annette Schmeier, Projektdirektorin der modell-hobby-spiel und Mitglied der Jury.

 

Quelle: www.graf-ludo.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok