Munchkin - Loot Letter

MunchkinLootLetter01Die Zeit der Liebesbriefe und das Werben um die Hand der Prinzessin ist vorbei, nun geht es wieder richtig zur Sache, daher ab in den nächsten Dungeon. Haut eure Mitstreiter übers Ohr und sichert euch die Beute. Munchkin - Loot Letter von Pegasus Spiele greift das beliebte Spielprinzip von Love Letter auf und transportiert es in die Welt der Munchkins. Das Spiel stammt ebenfalls aus der Feder von Seiji Kanai, bietet es doch die identischen Regeln wie Love Letter. Die Illustrationen der Spielkarten stammen wieder von John Kovalic und zeigen bekannte Motive aus der Munchkin-Reihe.

 

MunchkinLootLetter02Auf der Rückseite der Spielschachtel, erhalten wir eine kurze Zusammenfassung des Spielthemas. Klau den Schatz und erstich deine Kumpels - ohne den nervigen Kartenspiel-Kram. Der Satz bringt es auf den Punkt, doch so ganz ohne Karten kommt das Spiel dann doch nicht aus. Drei der Spielkarten sehen wir hier abgebildet und daneben noch ein paar Schatztruhen. Eine Inhaltsangabe der Schachtel fehlt ebenso wenig wie die technischen Daten (2-4 Spieler, 20-30 Minuten, ab 8 Jahren) des Spiels.

Material und Spielregel
MunchkinLootLetter03Das Spielmaterial zu Munchkin - Loot Letter besteht aus 20 Spielkarten im Format 12x8cm, die Spielkarten sind aus festem Karton und recht stabil. Die Spielkarten unterteilen sich in 16 Beutekarten und 4 Übersichtskarten. Auf den Beutekarten sind bekannte Figuren aus der Munchkin-Welt abgedruckt, die Übersichtskarten zeigen auf der einen Seite den kompletten Spielablauf und die Rundenwertung, während die andere Seite alle Beutekarten inklusive ihrer Funktion und Häufigkeit aufweist. Aus Holz liegen noch 12 Schatztruhen bei, die als Siegpunktmarker dienen. Der Inhalt wird durch eine Anleitung im Schachtelformat komplettiert. Neben den wenigen für das Spiel notwendigen Regeln werden in der Anleitung auch die Beutekarten und ihre Funktionen ausführlich erläutert. Die Anleitung ist gut strukturiert und lässt keine Fragen offen.

Spielziel
Beute sammeln steht bei Munchkin - Loot Letter ganz klar im Mittelpunkt. Wer eine Runde gewinnt, erhält eine Schatztruhe als Siegpunktmarker. Abhängig von der Spieleranzahl gilt es eine bestimmte Anzahl an Runden zu gewinnen, wem dies gelingt der ist der Sieger und wird zum Wahren Munchkin gekürt.

Spielvorbereitung
Als erstes werden die Beutekarten gemischt. Anschließend erhält jeder Spieler eine Beutekarte, von den restlichen Beutekarten wird eine verdeckt als Reservekarte beiseite legen. Der verbleibende Stapel der Beutekarten bildet den Nachziehstapel. Nun noch die Schatztruhen in Reichweite legen und bei Bedarf die Übersichtskarten verteilen, dann kann es auch schon los gehen!

Spielablauf
Munchkin - Loot Letter wird über mehrere Runden gespielt. Die Spieler sind reihum am Zug, der aktive Spieler zieht zu seiner Handkarte eine weitere Beutekarte vom Nachziehstapel und spielt dann eine der beiden Karten aus. Die Anweisungen der gespielten Beutekarte werden ausgeführt, anschließend wird die Karte in die eigene Auslage gelegt. Dies geht solange weiter, bis alle bis auf einen Spieler ausgeschieden sind, oder die letzte Beutekarte gezogen wurde. Unter den verbliebenen Spielern wird dann geschaut, wer die Karte mit dem höchsten Zahlenwert und somit am nächsten am Schatz ist, hat. Der Gewinner einer Runde bekommt eine Schatztruhe. In Abhängigkeit von der Anzahl der Spieler muss man eine bestimmte Anzahl der Schatztruhen sammeln, um Sieger des Spiels zu werden.

Die kompletten Regeln zu Munchkin - Loot Letter können von der Homepage von Pegasus Spiele heruntergeladen werden.

MunchkinLootLetter04 MunchkinLootLetter05 MunchkinLootLetter06

Fazit
Die Beutekarten von Munchkin - Loot Letter sind munchkin-typisch gestaltet, ganz eindeutig ist der Stil von John Kovalic zu erkennen und so begegnen uns alte Bekannte wie die Topfpflanze oder die Ente des Schreckens. Aufgrund der dunklen Umrandung der Spielkarten sieht man schnell wenn die Karten etwas angestossen sind, gerade durch stabilere Ausführung der Karten konnte ich das bei meinem Exemplar schnell feststellen.

Munchkin - Loot Letter ist Love Letter nur in einem anderen Gewand. Die Regeln sind quasi 1:1 übernommmen worden, statt Herzen werden Schatztruhen als Siegpunktmarker verteilt. Die Prinzessin wird zur Beute, die Gräfin entpuppt sich als Plutoniumdrache und aus einem König wird ein Pavillon. An den Funktionen (Love Letter) bzw. Ereignissen (bei Loot Letter) der einzelnen Karten ändert sich jedoch nichts.

Munchkin - Loot Letter ist das ideale Spiel für alle, die von Love Letter optisch oder thematisch nicht angesprochen wurden. Das Spielprinzip ist so einfach, dass es schnell erklärt und schnell verstanden wird. Man kann es quasi jederzeit und mit jedem spielen.

Munchkin - Loot Letter ist ein kurzweiliges und spaßiges Spiel, in unseren Runden hat es in jeder Besetzung funktioniert. Wer ein Faible für den Munchkin-Humor hat und wenn es auch sonst nicht unbedingt staubtrocken am Spieltisch zu gehen muss, der sollte unbedingt einen Blick auf Munchkin - Loot Letter werfen. Wenn die Verpackung noch etwas kompakter wäre, dann könnte man das Spiel noch bequemer zu jeder Gelegenheit mitnehmen. Ansonsten kann man nur sagen: "Pegasus ihr habt hier alles richtig gemacht!


Ich danke Pegasus Spiele für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares

Spiel: Munchkin - Loot Letter
Autor: Seiji Kanai
Illustration: John Kovalic
Verlag: Pegasus Spiele
Anzahl: 2-4 Spieler
Alter: ab 8 Jahre
Dauer: ca. 20-30 Minuten
Jahr: 2014
Preis: Exklusiv nur im Fachhandel erhältlich bis 31.12.2014

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok